Lesung mit Kathrin Heinrichs

Alles klar?! Lesung zum neuen Buch „Aus dem Takt“ und mehr mit Kathrin Heinrichs

Am Freitag, 15.11.2019, um 19:30 Uhr liest zum wiederholten Mal Frau Heinrichs bei uns in der Stadtbücherei u. Zelius.

Karten gibt es ab sofort bei uns in der Stadtbücherei u. Zelius oder in der Bürgerinformation im Rathaus für 10,00 € im Vorverkauf und an der Abendkasse für 12,00 € (wenn noch Karten vorhanden sind). Einlass ist ab 19:00 Uhr. Kathrin Heinrichs ist ein Garant für eine humorvolle Lesung – wir freuen uns sehr, auch in diesem Jahr dieses tolle Angebot präsentieren zu können.

Hier weitere Informationen:

Kathrin Heinrichs mit Vincent Jakobs „Aus dem Takt“:

Vincent Jakobs ist zurück! Zum 20jährigen Bühnenjubiläum bringt Kathrin Heinrichs mit „Aus dem Takt“ den 10. Band der beliebten Sauerland-Krimireihe heraus – Vincent Jakobs ermittelt diesmal in Chorkreisen.

Männerstimmen werden dringend gesucht! So dringend, dass selbst Vincent Jakobs im Chor eine gesangliche Bereicherung darstellt. Als der Chorleiter nach der Probe vermisst wird, ahnt niemand, dass eine Drahtfalle dem Motorradfahrer zum Verhängnis wurde. Ein Denkzettel von Motorrad-Gegnern? Oder Eifersucht in Chorkreisen? Vincent jedenfalls hat schon bald mit jeder Menge Dissonanzen zu kämpfen…

Kathrin Heinrichs‘ Mix aus Spannung und Humor durchzieht nicht nur ihren neuen Krimi, sondern auch ihr Leseprogramm „Alles gut?“, mit dem sie das Buch präsentiert. Während im Krimi ja selten alles gut ist, scheint überall sonst „Alles gut“ – Stimmung zu herrschen. Die Autorin greift das Alltagsphänomen augenzwinkernd auf und verarbeitet es in herrlichen Szenen. Egal, ob eine Mutter den obligatorischen Weihnachtsgruß mit Familienüberblick auf köstliche Weise vergeigt oder ein Mafia-Spross seine Bewährungsprobe wegen Einfühlung verdaddelt – in Heinrichs‘ Geschichten schwebt das „Alles gut“ – Mantra über allem und lässt beim Zuhörer die Lachtränen fließen. Trockener Humor und ausgelassene Lebensfreude – Kathrin Heinrichs‘ neues Programm verspricht beste Unterhaltung – und so wird ja am Ende vielleicht wirklich alles gut?